Buch'n'Boot Handbuch

Wie kann man ein Boot anlegen oder bearbeiten?

Möchtest Du ein Boot anlegen oder bearbeiten, klicke in der Navigation auf Bootspate -> Boote. Du siehst nun eine Übersicht aller Boote im System.

Übersicht der Boote

Ein Klick auf Bearbeiten auf der jeweiligen Kachel führt zur Bearbeitungs-Maske des jeweiligen Bootes. Mit Neu kann ein neues Boot angelegt werden.

Es soll beispielhaft die Freizeit II bearbeitet werden. Also muss auf die zugehörige Bearbeiten Schaltfläche geklickt werden.

Details der Freizeit II

Die grundlegenden Details eines Boots sind ihr Name, ihre Klasse und der Ort, an dem es liegt. Der Ort sollte möglichst kurzgehalten werden. Am besten wie hier nach dem Schema „Revier (Ort)“. Für Details wie der genauen Adresse, ist später Platz.

Achtung: Aktuell wird das Bild des Bootes über seinen Namen ermittelt. Möchtest du also den Namen ändern, oder hast ein neues Bild für das Boot, stimme dich bitte vorher mit dem Buchungsteam ab. Schreibe eine E-Mail an buchungsteam@buchnboot.de

Bei den Buchungsvoraussetzungen kannst du festlegen, welche Scheine ein Benutzer haben muss, um dieses Boot ausleihen zu können. Zusätzlich kannst du noch eine Einweisung in das Boot zur Pflicht machen. Welchen Schein ein Benutzer hat, wird von jedem selbst gepflegt und jeder selbst ist auch dafür verantwortlich. Wie du gegebene Einweisungen hinterlegst, wird im folgenden Kapitel beleuchtet.

Achtung: Für manche Boote besteht die Anforderung, dass zum Ausleihen ein SBF Binnen (Segel) oder ein SKS vorliegen muss. Wird diese Anforderung gewählt, dürfen weder SBF Binnen (Segel) noch SKS als alleinstehende Anforderung gewählt sein.

In das Feld Beschreibung kannst du alle Details zum Boot eintragen, die ein Benutzer wissen soll. Die genaue Adresse des Liegeplatzes, Uhrzeiten für Übernahme und Rückgabe, usw. Es sollte nur kein riesiger Roman sein, da der Text in der Kachel des Bootes angezeigt wird.

Der Buchungsmodus legt fest, wie groß eine Buchungs-Einheit des Bootes ist. Aktuell sind dies ganze oder halbe Tage.

Der Preis pro Einheit legt den jeweils für eine Buchungs-Einheit zu bezahlenden Preis fest. Wird ein Boot über einen längeren Zeitraum gebucht, wird der End-Preis entsprechend automatisch berechnet. Bucht man z.B. die Freizeit II von morgens bis abends eines Tages, werden 2 mal 5€ aufgerufen.

Preis pro Person kann aktiviert werden, wenn ein zusätzlicher Betrag pro Person erhoben werden soll. Ist die Checkbox aktiv, kann der Betrag festgelegt werden.

Die Saison legt fest, von wann bis wann ein Boot gebucht werden kann. Die angegebenen Tage sind jeweils Teil der Saison.

Unter Status kann das Boot bei Bedarf gesperrt werden. Ein gesperrtes Boot ist für Benutzer nicht sichtbar und kann somit nicht gebucht werden.

Achtung: Ein neu erstelltes Boot ist zunächst gesperrt. Somit können in aller Ruhe die Details erfasst werden, ohne dass die Benutzer mit ggf. unfertigen Informationen verwirrt werden. Ebenfalls kann ein Boot im Nachhinein jederzeit gesperrt werden, sollte es z.B. für eine volle Saison nicht verfügbar sein.

Das Feld Notizen kann nur von dir und anderen Bootspaten gesehen werden. Darin kannst du alles festhalten, was nicht vergessen werden soll, aber nicht für die Allgemeinheit bestimmt ist.

Zum Schluss kannst du die Änderungen mit einem Klick auf Speichern übernehmen oder sie Verwerfen. Sind keine ungespeicherten Änderungen vorhanden, kann mit Alle Boote zur Übersicht gewechselt werden.

Sollten durch Änderungen an Saison oder Status Buchungen nicht mehr durchgeführt werden können, wirst Du darauf hingewiesen. Du musst dann die Änderungen rückgängig machen, oder die betroffenen Buchungen stornieren.

Ist das Boot aktiv, kann mit zum Boot die Seite des Boots angezeigt werden. Ist es hingegen gesperrt, kann eine Vorschau aufgerufen werden.

Buch'n'Boot - Das Buchungssystem für Wassersportvereine